Mercury-Nachrichten

3. Mai 2019

Spatenstich der Erweiterung der Propeller-Fertigungsstätte von Mercury Marine

FOND DU LAC, Wisc. (3. Mai 2019) – Mercury Marine, der weltweite Marktführer bei Schiffsantrieben und -technologie, hat den offiziellen ersten Spatenstich seiner neuen Propeller-Druckguss-Betriebsstätte durchgeführt.  Die Expansion, die am weltweiten Hauptsitz von Mercury in Fond du Lac stattfindet, ermöglicht es dem Unternehmen, seinen aktuellen Output von Edelstahl-Propellern fast zu verdoppeln. Insgesamt investiert Mercury 17 Mio. US-Dollar in die Erweiterung der Propeller-Fertigungsstätte, was die Gesamtinvestitionen des Unternehmens auf mehr als 1,1 Mrd. US-Dollar seit 2008 erhöhen wird.

„Das Marktwachstum bei leistungsstarken 4-Takt-Außenbordmotoren und die Aufnahme der neuen V-6 und V-8 Außenbordmotoren von Mercury im Markt haben eine beispiellose Steigerung der Nachfrage nach Edelstahl-Propellern angefacht“, sagte Dirk Bjornstad, General Manager von Mercury Marine Propellers.  „Diese Kapitalexpansion wird das Propellergeschäft an unserem erhöhten Wachstum ausrichten sowie das Geschäft so positionieren, dass wir mit den neuen erstklassigen Propellerdesigns neue Marktanteile gewinnen.“

Mercury bleibt mit der Produktion von mehr als 400 verschiedenen Propellern für eine Vielzahl von Bootsanwendungen weltweiter Marktführer bei der Produktion von Propellern für Außenbordmotoren und Z-Antriebe, sowohl in Aluminium als auch Edelstahl, und ist bei der Produktleistung führend.

„Das Wachstum unseres Betriebs in Fond du Lac zeigt nicht nur unsere Verpflichtung gegenüber unseren weltweiten Kunden, sondern auch unsere Verpflichtung zum Wachstum in der Gemeinschaft“, sagte Bjornstad. „Diese Expansion wird es uns außerdem ermöglichen, die erstklassige Nachhaltigkeitsleistung in unserem Wert zu verbessern.  Mercury setzt ständig neue Benchmarks beim Energie- und Wasserverbrauch und beides wird ein wichtiger Fokus bei unseren Fertigungsprozessen sein.“

http://www.mercurymarine.com/de/europe/news/mercury-marine-breaks-ground-on-a-major-expansion-to-its-propeller-facility/