Mercury-Nachrichten

12. Februar 2021

Mercury stellt digitales Gas- und Schaltsystem der nächsten Generation vor

Verbesserte Bedienelemente kombinieren verbesserte Ergonomie mit reaktionsschneller Leistung und einer verfeinerten Benutzererfahrung

FOND DU LAC, Wisconsin (12. Februar 2021) - Mercury Marine®, ein Geschäftsbereich der Brunswick Corporation (NYSE: BC), hat heute die nächste Generation seines Digital Throttle & Shift (DTS) -Systems mit integriertem, intuitivem und intelligentem System vorgestellt, einer Technologie, die das Bootserlebnis verbessert.

Das DTS-System der nächsten Generation verfügt über die besten Eigenschaften des erfolgreichen DTS-Systems, das Mercury 2004 auf den Markt gebracht hat, einschließlich einer reibungslosen und extrem reaktionsschnellen Gasleistung ohne Verzögerung und vollständiger Integration in die digitalen SmartCraft®-Technologien. Das neue DTS-System stellt einen wichtigen Schritt in der Produktentwicklung dar und vereint ein verbessertes Betriebssystem, verbessertes ergonomisches Design für die elektronischen Fernbedienungen (ERC) und zusätzliche benutzerfreundliche Funktionen.

Das neue System ersetzt das frühere Steuerungssystem für alle DTS-kompatiblen Mercury-Sterndrive-, Innen-, Diesel- und Außenbordmotoren. Die Verado®-Motorenfamilie, einschließlich des brandneuen V12-Verado-Außenborders mit 600 PS, ist standardmäßig mit DTS-Steuerungen der nächsten Generation ausgestattet.

„Bei der Entwicklung des digitalen Gas- und Schaltsystems der nächsten Generation wollten wir das Bootserlebnis durch ein intuitives Design und einen einfacheren Zugriff auf die Funktionen verbessern, die Bootsfahrer am häufigsten verwenden“, sagte Tyler Mehrl, Category Manager für Lenkung und Steuerung bei Mercury.

Zu den Verbesserungen gehören auch die Aktivierungs- und Einstelltasten für Active Trim, die jetzt in die DTS-Steuerbasis der nächsten Generation integriert sind, sodass kein zusätzliches Bedienfeld am Armaturenbrett erforderlich ist. Active Trim passt den Motortrim automatisch und kontinuierlich an Änderungen der GPS-Geschwindigkeit an, um die Leistung, den Kraftstoffverbrauch und die Bedienungsfreundlichkeit zu verbessern.

Das DTS der nächsten Generation nutzt ein robustes Betriebssystem, das nicht nur grundlegende Funktionen unterstützt, sondern auch aktualisiert wurde, um die Drosselklappensteuerung für angeschlossene SmartCraft-Systeme wie Joystick Piloting und Skyhook® intelligent und automatisch zu verbessern.

Die neue ERC-Reihe bietet Lösungen für Bootsmotorkonfigurationen von einem bis sechs Mercury-Motoren. Für einmotorige Konfigurationen gibt es Bedienelemente für die Schalttafel- und Konsolenmontage. Bei Konfigurationen mit mehreren Motoren können Bootsfahrer zwischen den Standardsteuerungen für die Konsolenmontage mit zwei Griffen oder dem Premier-Modell mit zwei Griffen wählen, das eine innovative Digitalanzeige enthält, die in die Steuerbasis integriert ist. Das Display bietet eine Vielzahl kontextsensitiver Informationen, damit der Bootsfahrer in allen Phasen des Bootsbetriebs vollständig mit dem Antriebssystem verbunden bleibt.

Jedes Steuerelement verfügt über dieselbe elegante Chrom-auf-Schwarz-Ästhetik und dasselbe dynamische Design, die mit der aktuellen „Mercury DNA“ übereinstimmen, die von Todd Dannenberg, Mercury Director of Industrial Design, überwacht wird.

„Die Ergonomie bietet eine sehr natürliche Verbindung, die den Bootsfahrer dazu einlädt, Gas zu geben und die Motorleistung zu spüren. Darüber hinaus gibt es intuitive neue Funktionen, die die Benutzererfahrung verbessern und die wir durch intensive Usability-Tests erhalten haben “, sagte Dannenberg.

Weitere Merkmale sind eine grüne Kontrollleuchte an den Gasgriffen, die die Gangposition schnell bestätigt, eine praktische Nur-Gas-Funktion zum Starten und Erwärmen der Motoren, ein großer Start / Stopp-Knopf und ein übergroßer Trimmschalter. Mehrmotorige Steuerungen verfügen über eine Start / Stopp-Taste für alle Motoren und Tasten zum Starten und Stoppen einzelner Motoren sowie über die Möglichkeit, alle oder einzelne Motoren zu trimmen.

Einmotorige Steuerungen sind mit einer Schnellsteuertaste auf Booten erhältlich, auf denen das Mercury Single Outboard Electric Steering-System installiert ist. Quick Steer - eine branchenweit einzigartige Technologie - verbessert die Lenkkontrolle für langsames Manövrieren auf engem Raum. Diese Einstellung bietet die volle Wendekapazität für das Boot mit nur einer Vierteldrehung des Lenkrads nach links oder rechts und erleichtert das Andocken und Manövrieren auf engstem Raum.

„Wir haben eine unglaubliche Reihe von Funktionen integriert, um die Erfahrung beim Betrieb von ein- und mehrmotorigen Booten zu verbessern“, sagte Mehrl. "Das intuitive Design bedeutet, dass es nur eine sehr kleine Lernkurve gibt, um einen enormen Leistungsvorteil zu erzielen."

Die nächste Generation von Digital Throttle & Shift wird ab dem 3. Quartal 2021 in den EMEA-Märkten erhältlich sein.

http://www.mercurymarine.com/de/europe/news/mercury-introduces-its-next-generation--digital-throttle-and-shift-system/