Dockline Blog

Zurück zu Dockline

Tipps, wenn Sie beim Bootsfahren in schlechtes Wetter geraten

Dies kann praktisch jedem Bootsfahrer irgendwann passieren. Was tun Sie, wenn Sie auf dem Wasser von einem Sturm überrascht werden?

Know-how Auf dem Wasser
Tips if you get caught boating in rough weather

Ein paar Regentropfen oder etwas Wellengang reichen nicht aus, um einen leidenschaftlichen Bootsfahrer davon abzuhalten, an einem Angelwettkampf teilzunehmen oder die Bucht zu überqueren, um einen Freund in seinem Landhaus zu besuchen. Das Wetter kann sich im Nu ändern und es kann dann richtig hässlich werden. Hier sind acht Tipps für Ihre Sicherheit, wenn das Wetter sich verschlechtert.

Rettungswesten sind ein Muss

Zugelassene und zertifizierte Rettungswesten sind ein Teil der Sicherheitsausrüstung, die jederzeit auf einem Boot getragen werden sollte, aber es kommt nur allzu oft vor, dass Passagiere sie nicht tragen. Wenn die Wellen und der Wind stärker werden, besteht das erste Ziel darin, alle sicher und gesund zu halten, und alle Rettungswesten sollten – ohne Ausnahme – sicher befestigt und gestrafft werden.

Navigationslichter einschalten

Wenn das Wetter wirklich rau wird, kann es fast unmöglich werden, andere Bootsfahrer in Wellen, Wind und Schlagregen zu erkennen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Boot gesehen wird, indem Sie die Navigationslichter einschalten, selbst wenn es mitten am Tag ist. Das Lichtsignal kann jemanden aufmerksam machen und einen Zusammenstoß verhindern und ist außerdem sehr hilfreich, wenn Ihnen jemand zur Hilfe kommt.

Das Boot stabilisieren

Es ist verführerisch, sich zusammenzukauern und zu versuchen, den Elementen zu entfliehen. Aber bei rauem Wetter mit anrollenden Wellen kann dies das Boot instabil machen. Außerdem können Passagiere am Bug oder an den Backbord- und Steuerbord-Geländern ins Wasser fallen, wenn das Boot auf einer Welle schwankt. Daher sollten aus Gründen der Stabilität und Sicherheit alle in der Mitte, über dem Kiel bleiben.

Geschwindigkeit verringern

An Ort und Stelle zu bleiben, könnte wie ein guter Plan aussehen, aber langsame Vorwärtsbewegung trägt auch dazu bei, Ihr Schiff stabil zu halten. Aber statt zu versuchen, ins Gleiten zu kommen, geben Sie nur so viel Gas, um die Vorwärtsbewegung zu ermöglichen. Zu schnelles Fahren könnte dazu führen, Wasser aufzunehmen oder umzukippen, wenn Sie durch die Wellen pflügen.

Auf das GPS vertrauen

Hat Ihr Boot einen GPS-fähigen Kartenplotter? Dann ist es jetzt an der Zeit, dass Sie darauf vertrauen. Raues Wetter kann verwirrend sein und richtungslos machen, aber eine GPS-Karte sorgt dafür, dass Sie Richtung Anlegestelle fahren. Navigieren Sie sicher, indem Sie einem vorher festgelegten Weg folgen, oder suchen Sie einfach den nächsten Hafen oder die nächste Bucht auf, um Schutz vor dem Sturm zu finden.

Wellen im Winkel anfahren

Ihr Boot kann von großen Wellen überschwemmt oder beschädigt werden und Sie könnten literweise Wasser auf einmal aufnehmen, wenn Sie seitlich von Wellen getroffen werden. Fahren Sie Wellen möglichst in einem 45-Grad-Winkel an, um den Aufprall abzumildern und ein Überschwemmen zu vermeiden.

Übermäßiges Wasser schöpfen

Bei rauem Wetter wird unvermeidlich Wasser ins Boot gelangen. Mit 1 Kilogramm pro Liter Wasser braucht es nicht viel, um die Fahreigenschaften und Handhabung Ihres Bootes zu beeinträchtigen. Setzen Sie die Bilgenpumpe ein oder schöpfen Sie übermäßiges Wasser mit einem Schöpfeimer heraus, wenn dies sicher durchgeführt werden kann.

Anker werfen und Hilfe rufen

Wenn das Wetter nicht genug nachlässt, damit Sie nach Hause gelangen können, ist die sicherste Möglichkeit, den Anker zu werfen und Hilfe zu rufen. Wenn Sie einen 1st Mate-Anhänger tragen, senden Sie eine Notrufnachricht an einen Notfallkontakt, der entweder zur Rettung kommen oder die Behörden benachrichtigen kann.

Fahrt auf dem Wasser vorbereiten

Vermeiden Sie, von einem Sturm überrascht zu werden, indem Sie die Wettervorhersage und das Radar vorher prüfen. Wenn es unvermeidbar ist, bei schlechtem Wetter zu fahren, sollten Sie diese Vorgehensweisen befolgen, um sicher an die Küste zurückzukehren.

Zurück zu Dockline
http://www.mercurymarine.com/de/europe/dockline/tips-if-you-get-caught-boating-in-rough-weather/