Dockline Blog

Zurück zu Dockline

Mercury 15 EFI-Motor erfolgreich für GT15-Rennklasse zugelassen

Ausrüstung und Technik
Mercury 15 EFI-Motor erfolgreich für GT15-Rennklasse zugelassen

Mercury Marine hat die erfolgreiche Homologation seines 15 EFI-Außenbordmotors für die GT15-Rennklasse bekanntgegeben.

Der 15 EFI-Zweizylindermotor mit einem Hubraum von 330 ccm verfügt über ein geringes Gewicht und atemberaubendes Drehmoment, das das Boot schneller ins Gleiten bringt und größere Beschleunigung und erstklassige Spitzengeschwindigkeit bietet. Diese Eigenschaften machen ihn perfekt für die Verwendung in der GT15-Klasse. Der 15-EFI-Motor, der für diese Klasse verwendet wird, ist auch für die Freizeitverwendung mit einer von Mercury hergestellten, ergonomischen, beidhändigen Steuerpinne verfügbar.

GT15 ist aufgrund der relativ niedrigen Kosten ein ideales Einstiegsmodell für junge Leute, die mit dem Powerboat Racing beginnen. Piloten können schon ab einem Alter von 9 Jahren an Rennen teilnehmen. Rennen bestehen aus 15 bis 18 Piloten aus mehreren nationalen UIM-Vereinigungen Europas.  Die Saison läuft von Anfang April bis Ende Oktober, mit einer UIM-Weltmeisterschaft und einer UIM-Europameisterschaft.

Die kleinen Einrumpfboote sind schnell und wettbewerbsfähig und sorgen so für großartige Action auf dem Wasser. Mit einer durchschnittlichen Renngeschwindigkeit von 65 km/h ist dies für die Piloten eine ausgezeichnete Möglichkeit, Rennerfahrung und Sportsgeist zu entwickeln. Modifizierungen der „Standard“-Motoren ab Werk sind verboten, was GT15 zu einer aufregenden, geschlossen und wettbewerbsorientierten Rennklasse macht. Geschultes RYA Powerboat Racing-Personal überwacht alle Rennaktivitäten genau. Rennlizenzen werden nur bei Erfüllung der Standards vergeben.

Zurück zu Dockline
http://www.mercurymarine.com/de/europe/dockline/mercury-15-efi-engine-successfully-homologated-for-gt15-racing-class/?page=2&