Mercury-Nachrichten

13. Mai 2020

Mercury Marine in EMEA verlängert aufgrund von COVID-19 die Garantie- und Wartungsintervalltermine um 90 Tage.

Mercury Marine in EMEA verlängert aufgrund von COVID-19 die Garantie- und Wartungsintervalltermine um 90 Tage.

Mercury Marine in EMEA erkennt die beispiellosen Bedingungen an, die durch die COVID 19-Pandemie verursacht wurden. Aus diesem Grund kündigt Mercury an, dass alle Werksgarantien und erweiterten Garantien, die bereits abgelaufen sind oder zwischen dem 1. April 2020 und dem 30. Juni 2020 ablaufen, um 90 Tage verlängert werden.

Dieses Ablaufdatum der Garantie gilt für alle Mercury Marine-Antriebsmotoren und -Marken, einschließlich aller Außenborder, Mercruiser- und Dieselmotoren.

Darüber hinaus verlängert Mercury für Außenborder-Viertaktmotoren mit einem empfohlenen Wartungsintervall innerhalb des oben genannten Zeitraums die Möglichkeit, den Wartungstermin um 90 Tage zu verlängern, um die Motoren für die erweiterte Garantie zu qualifizieren.

Um eine weitere Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verhindern, mussten viele autorisierte Mercury Service-Center ihre Türen schließen. Mit dieser Initiative möchte Mercury seinen Kunden und Händlern die Möglichkeit geben, ausstehende Wartungstermine unter den derzeitigen Umständen bestmöglich zu bearbeiten und eine erweiterte Garantiedeckung anzubieten.

Kunden können sich an ihren lokalen autorisierten Mercury Händler wenden, um ihren erweiterten Wartungstermin entsprechend zu planen.

http://www.mercurymarine.com/de/de/news/mercury-marine-in-emea-extends-warranty-coverage-and-maintenance-interval-appointments-with-90-days-due-to-covid-19/